Passwortgeneratordatei

Wie vorgehenden Artikel schon versprochen, hier meine Datei – natürlich nur für OpenOffice und LibreOffice. Ich bezweifle, dass meine Datei auch unter MicrosoftOffice funktioniert.

Die Datei ist nicht auf meiner Idee entstanden, sondern auf Grund eines Artikels von Ronald Eikenberg, Redakteur der Zeitschrift c’t.

Zur Verwendung folgende Hinweise: Die Datei erstellt jedes Mal (!) beim Öffnen neue Passwörter! Deshalb ist ein Speichern auf normalen Weg nicht möglich (Nachtrag: doch, beim Exportieren in PDF!)

Im oberen Bereich sind die erlaubten Buchstaben und Zeichen aufgeführt.

Bildschirmfoto vom 2015-03-16 11:05:25

Die grauen Felder dürfen hier angepasst werden. Wenn Sie z.B. ein Passwort für Ihr WLAN erstellen möchten, muss(!) die Zeile erlaubte Umlaute leer sein, da Umlaute manche WLAN-Adpter aus dem Tritt bringen…

Darunter sind 3 Felder: das erste für ein Zeichen pro Feld, das zweite für zwei Zeichen pro Feld und das dritte- ja, richtig erraten: für 3 Zeichen pro Feld.

Bildschirmfoto vom 2015-03-16 11:08:57

Die Seite muss nun ausgedruckt und das entsprechende Feld ausgeschnitten werden.
Jetzt müssen Sie noch festlegen, wie Sie zur Erstellung der Passwörter vorgehen: Z.B. von oben nach unten, von unten nach oben, jede zweite Zeile, jede dritte Zeile, oder alles aus der ersten Zeile etc.

Die Passwörter werden nun wie folgt gebildet: Nehmen wir an, Sie möchten ein Passwort für ebay erstellen und Sie erstellen von oben nach unten und Sie nutzen jede Zeile, dann schauen Sie sich den Spaltenkopf „E“ an, gehen dann bis zur ersten Zeile hinunter  und lesen dort den Buchstaben aus (Z). Der zweite Buchstabe von Ebay ist das „B“, also Spalte „B“, Zeile 2 -> das ergibt einen Unterstrich (_).
Ebay verschlüsselt nach der Karte ergibt also komplett: Z_wF

Das Passwort ist aber noch zu kurz, da es nur 4 Zeichen hat, also nehmen wir den Domainamen  „ebay.de“, dann erhalten wir:

Z_wFGpO

Natürlich sollten Sie hier eher die 2-Zeichen Variante wählen, dann ist das Passwort doppelt so lang.

Was Sie hier nie vergessen sollten, ist die Reihenfolge der Abarbeitung der Zeilen, sonst kommen Sie nicht mehr „rein“. Ich weiss, wovon ich spreche…

Ich habe vorhin mal ausgerechnet, wenn ich alle Kombinationen der Karte ausprobieren muss sind dies wenn ich immer alle Zeilen verwende 1010 = 10.000.000.000 Kombinationen, wenn ich noch berücksichtige, dass ich nicht alle Zeilen verwende, dann immerhin 1111 = 285.311.670.600 Kombinationen.

Durch geschicktes Durchspielen der Kombinationen könnte man noch einge Fälle auslassen, aber ich denke, für die meisten Fälle reicht der Aufwand nicht aus, um die ganzen verbleibenden Varianten zu ausprobieren.

Deshalb ist die Karte sehr sicher.

Hier ist der Link zu der Datei:

Paswortgenerator.ods

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.