Windows umziehen auf einen anderen Rechner

Mal wieder ein aktueller Fall: Ein sehr kompliziert eingerichtetes Windows sollte auf einen anderen Rechner (einen schnelleren) umziehen.

Dies ist wieder ein Gedächtnisprotokoll, also keine Garantie für Vollständigkeit!

Der erste Schritt ist das anlegen eines kompletten Backups- ich löse das in einem solchen Fall einfach mit einer 1:1 Kopie der alten Festplatte auf die neue. Am besten eignet sich hierfür entweder Clonezilla oder Acronis. Das CD – Image lässt sich auch auf einen USB-Stick integrieren.

Wenn die alte und die neue Hardware ziemlich gleich sind, fährt das Windows einfach so hoch. Meistens aber nicht nicht, dann sollte man folgendes probieren:

  • fährt das geclonte Windows im abgesicherten Modus hoch, ist meistens nur irgendein Programm oder ein Treiber falsch. am besten sollte man Software und Treiber, die man nicht braucht, dann einfach deinstallieren
  • fährt das geclonte Windows im VGA-Modus hoch, dann kann es auch am Grafikkartentreiber liegen – diesen am besten deinstallieren
  • stoppt Windows mit einem Bluescreen 7B- tja, dann wird es kompliziert. Ich habe unter Administrator.de eine funktionierende Lösung gefunden. Sie basiert darauf, im einfachsten Fall 4 Registrywerte zu ändern und dann soll alles wieder funktionieren. Da ich aber nie eine passende Bart-PE-DVD herumliegen habe, kommt hier meine Lösung für echte Linux-Fans: Die..

Windows-Rettung mit Linux

… ist eigentlich ganz einfach, wenn man weiss wie. In meinem Fall startete die CD „offline registry editor“ leider nicht, also musste ich dies anders machen. Ich habe eine Xubuntu-Live-DVD gestartet. Sobald das Linux hoch gefahren war und ich Internetverbindung hatte, habe ich eine Konsole aufgemacht und dort

sudo apt-get install chntpw

eingegeben.

Danach die Festplatte mit dem Betriebssystem mounten (zum Beispiel durch einen Doppelklick auf das Symbol auf den Desktop). In der Konsole dann

cd /media/xubuntu

eingeben. In diesem Ordner befindet sich dann der Mountpunkt für die Festplatte

cd Windows 7

Jetzt in den richtigen Ordner wechseln:

cd Windows/System32/config

(Achtung- Gross-/Kleinschreibung kann anders sein!)

Dann die richtige Datei wählen

chntpw -e system

dann

cd ControlSet00X    X durch die richtige Zahl ersetzen!
cd Services
cd Msahci
ed Start

Dann den neuen Wert „0“ (ohne Anführungszeichen!) eingeben, danach

cd ..
cd iaStorV
ed Start

ebenfalls „0“

cd ..
cd intelide
ed Start

ebenfalls „0“

cd ..
cd pciide
ed Start

ebenfalls „0“
Die Registryschlüssel können auch in Groß-/Kleinschreibung anders sein! Dann bitte anpassen!

Falls es weitere ControllSets gibt mit

cd .. 
cd ..
cd ..

wieder zurück und dann nochmals von vorne.

Danach mit q das Programm verlassen, die Änderungen bestätigen und die Festplatte unmounten und den Rechner neu starten und voilà, Windows startet wieder.
Jetzt noch die falschen Treiber löschen und die neuen installierten. Viel Spaß!

Quellen:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.