Script-Spielerei (3) – Festplatte sicher löschen

Was passiert mit meinen Daten, wenn ich eine Festplatte einfach nur in den Elektroschrott wandert? – Damit werde ich mich noch in einem anderen Beitrag beschäftigen- soweit aber: kein Datenträger sollte einfach so in den Müll wandern- aus den Daten lässt sich so einiges rekonstruieren.

Unter Linux reicht es aus, die Festplatte mit lauter Nullen zu überschreiben- dafür lässt sich einfach dd verwenden:

https://wiki.ubuntuusers.de/dd/

Eigentlich müsste jedes Mal erst die Buffersize herausgefunden werden- dafür bin ich zu faul. Linux-Adminsitratoren machen das zum Beispiel so:

#!/bin/bash
echo Festplatte loeschen
bsize=`hdparm -i $1 | grep BuffSize | cut -d= -f3 | cut -dk -f1`
if [ $bsize == „un“ ]; then
echo buffer size unknown
dd if=/dev/zero of=$1 status=progress
else
echo $bsize
dd if=/dev/zero of=$1 bs=$bsize status=progress
fi

Dann kann die Festplatte mit

sudo bash namedesscriptes.bash  /dev/sdX

gelöscht werden- aber Vorsicht- die Daten lassen sich nicht wiederherstellen- einmal weg- immer weg!

Da ich meistens mehrere Festplatten gleichzeitig lösche, mache ich das so:

sudo bash namedesscriptes.bash  /dev/sdX ; sudo bash namedesscriptes.bash  /dev/sdY ; poweroff

Dann muss ich nicht immer dabei sein, und der Rechner fährt nach getaner Arbeit herunter (spart Energie und damit auch Geld).

Natürlich könnte man nach dem Erfolg eine E-Mail senden, aber das finde ich jetzt ein wenig zu viel des Guten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.